IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
22.03.2013

Bundesverdienstkreuz für Liliane und Raphaël Esrail

 
 
Liliane und Raphaël Esrail

Liliane und Raphaël Esrail

 

Weitere Informationen

raphael_esrail_600.jpg
 

 

Am 22. März wurden in der deutschen Botschaft in Paris die französischen Auschwitz-Überlebenen Liliane und Raphaël Esrail mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Botschafterin Wasum-Rainer betonte in ihrer Rede, wie vielfältig sich beide bis heute für die deutsch-französische Verständigung einsetzten. Dies sei nach ihren Erfahrungen in Auschwitz nie selbstverständlich gewesen.

In einen Grußwort betonte Christoph Heubner das Engagement von Liliane und Raphaël Esrail für die Gedenkstätte Auschwitz und für das Internationale Auschwitz Komitee gerade im Kontakt mit jungen Menschen.

In ihren Dankesreden verwiesen beide besonders auf das Projekt „Mémoire Demain“ und die französischen Vorschläge zur zukünftigen Gestaltung der Gedenkstätte in Auschwitz-Birkenau, die von Raphaël Esrail und der Union des déportés d’Auschwitz vorgelegt wurden.

Liliane Esrail fasste in ihrer Rede zusammen: „In meinem Herzen war und ist eine unendliche Trauer über das, was mir, meiner Familie und vielen anderen jüdischen Menschen angetan wurde, aber nie war in mir Hass, nie habe ich gehasst.“