IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
02.10.2014

Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen für Ines Doberanzke

 
 
Volkswagen Mitarbeiterin Ines Doberanzke erhält polnischen Verdienstorden für Engagement zur deutsch-polnischen Versöhnung: (von links nach rechts): Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy, Ines Doberanzke und der Botschafter der Republik Polen in Deutschland, Dr. Jerzy Margański © Volkswagen

Volkswagen Mitarbeiterin Ines Doberanzke erhält polnischen Verdienstorden für Engagement zur deutsch-polnischen Versöhnung: (von links nach rechts): Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy, Ines Doberanzke und der Botschafter der Republik Polen in Deutschland, Dr. Jerzy Margański © Volkswagen

 

 

 

Am 1. Oktober 2014 verlieh der polnische Botschafter Jerzy Margański den Orden an Ines Doberanzke als Würdigung für ihr jahrelanges Wirken für die deutsch-polnische Versöhnung und besonders für ihre "Leistungen in der Wissensvermittlung über das Vernichtungslager Auschwitz". Ines Doberanzke koordiniert in Volkswagen Group Academy die Gedenkstättenarbeit in Oświęcim/Auschwitz; sie arbeitet eng mit dem Internationalen Auschwitz Komitee zusammen.

Christoph Heubner, Exekutiv-Vizepräsident des IAK, sagte: „Überlebende von Auschwitz haben Ines Doberanzke für diese Auszeichnung vorgeschlagen. Sie ist mit ihrem Engagement, ihrer Kompetenz und Empathie zu einer Vertrauten und Freundin der Holocaust-Überlebenden geworden.“

Artikel in der Wolfsburger Allgemeinen: mehr lesen