IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
Logo IAK

Internationales Auschwitz Komitee fordert Umbenennung der Günter-Adolphi-Straße

Im Jahr 2014 ist in Merseburg eine Straße nach dem Wissenschaftler Prof. Günter Adolphi benannt worden. Dokumente belegen, dass Günter Adolphi von 1943 bis Januar 1945 für die IG Farben Industrie im Lager Auschwitz III an verantwortlicher Stelle tätig war.

Als Montageleiter beim Aufbau der dortigen Methanolfabrik muss Adolphi zwangsläufig mit dem tiefen Elend der Auschwitz-Häftlinge, der Selektion der ausgehungerten und nicht mehr für arbeitsfähig gehaltenen Häftlinge sowie deren Ermordung konfrontiert gewesen sein.

Während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz betonte hierzu Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:

"Es mutet schon makaber an, 2014 eine Straße auf einem Hochschulcampus nach einem Wissenschaftler zu benennen, der als über 40-Jähriger tief ins Auschwitz-System verstrickt war. Die Hochschule und die Stadt Merseburg tun gut daran, diese schlampige und absolut pietätlose Entscheidung baldmöglichst zu korrigieren."