IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 

Piraten dulden "Auschwitz-Leugner"

Der durch das Schiedsgericht der Piraten-Partei ermöglichte Verbleib eines deutlich hervorgetretenen "Auschwitz-Leugners" und Neonazis in der Piraten-Partei ist ein Skandal, der die Überlebenden von Auschwitz im Internationalen Auschwitz Komitee empört und verstört.

"Für sie ist dieser Vorfall ein erneuter Beleg dafuer, dass es 'Auschwitz-Leugnern' und Neonazis zunehmend mehr gelingt, im Alltag der demokratischen Gesellschaft in Deutschland ungestört mitzuschwimmen. Dieses hilflose und naive Agieren der Piraten ist ein Armutszeugnis für eine Partei, die sich so lautstark der Freiheit und der Toleranz verschrieben hat. Toleranz gegenüber Neonazis und "Auschwitz-Leugnern" zerstört den Grundkonsens, der unsere Demokratie zusammenhält", betonte Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des IAK während eines Aufenthaltes mit deutschen und polnischen Jugendlichen in der Gedenkstätte Auschwitz.