IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
23.05.2017

documenta 14:  „The Parthenon of books"

 
 
documenta 14

 

 

 

Mit dem "Parthenon of books" erinnert die argentinische Künstlerin Marta Minujin im Rahmen der documenta 14 an Schriftsteller, deren Werke verboten wurden und verboten werden. Sie will so ein Zeichen setzen gegen Verfolgung und Ausgrenzung von Menschen, das sich auch heute noch im Verbot von Texten und Büchern widerspiegelt.

Das Internationale Auschwitz Komitee unterstützt die Arbeit der Künstlerin und hat jetzt für das Projekt Bücher von Auschwitz-Überlebenden zur Verfügung gestellt, die in in vielen Sprachen und in vielen Ländern über ihre Zeit der Verfolgung und des Schmerzes berichtet haben.