IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
17.01.2017

Sigmar Gabriel eröffnet Ausstellung des Internationalen Auschwitz Komitees

 
 
IAK Signet

 

 

 

Zum Auftakt der weltweiten Gedenkfeierlichkeiten aus Anlass des 72. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz und des 12. Internationalen Holocaust Gedenktages wird am Mittwoch, dem 25. Januar 2017, um 19:00 Uhr der Vorsitzende der SPD und Vizekanzler Sigmar Gabriel gemeinsam mit dem Auschwitz-Überlebenden Prof. Felix Kolmer aus Prag die Ausstellung "Schuhe, Steine, Ich – Reflexionen aus Auschwitz" des Internationalen Auschwitz Komitees in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin eröffnen.

  • Mittwoch, 25. Januar 2017, 19:00 Uhr
  • Gedenkstätte Deutscher Widerstand, 2. Etage, Saal B
    Stauffenbergstraße 13-14, 10785 Berlin

In der Ausstellung berichten Überlebende des Lagers und junge Besucherinnen und Besucher der Gedenkstätte – Auszubildende der Volkswagen AG und polnische Berufsschüler aus Bielsko-Biala – aus unterschiedlichen Perspektiven über ihre Erinnerungen und Erfahrungen in Auschwitz gestern und heute: Und sie benennen in einer Welt, in der rechter Hass und Ausgrenzung immer offener propagiert werden, ihre Fragen, Erwartungen und Hoffnungen für heute und morgen.

Sigmar Gabriel, den die Geschehnisse von Auschwitz seit seiner Jugend immer wieder biographisch und politisch herausfordern, hat einige der an der Ausstellung beteiligten Jugendlichen bei seinem letzten Besuch der Gedenkstätte im Juni 2016 kennengelernt und mit ihnen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte diskutiert: Wir freuen uns deshalb besonders, dass er die Ausstellung eröffnen wird. Auch die Auschwitz-Überlebenden im IAK sind ihm für diese politische Geste angesichts von latentem und gewalttätigem Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit in Europa dankbar.

Zur Berichterstattung laden wir Sie sehr herzlich ein. Für Rückfragen und Terminvereinbarungen stehen wir gern zur Verfügung.

Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 23. Januar 2017 unter kontakt@auschwitz.info

Aufgrund gestiegener Sicherheitsanforderungen müssen wir Sie darauf hinweisen, dass bei unserer Veranstaltung zur Ausstellungseröffnung der Ausstellung "Schuhe, Steine, Ich" eine Einlasskontrolle erfolgen wird.

Wir bitten Sie die Einlasskontrolle zeitlich zu berücksichtigen (wir werden pünklich um 19:00 Uhr mit der Veranstaltung beginnen müssen) und Ihren Personalausweis mitzuführen.