IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Pressemitteilungen

 
 
IAK Signet
06.01.2018

Internationalen Auschwitz Komitees fordert partei- und fraktionsübergreifende Initiative gegen Antisemitismus

Überlebende des Holocaust im Internationalen Auschwitz Komitee empfinden die Zunahme antisemitischen Hasses in Deutschland als Zäsur und massive Herausforderung der deutschen Gesellschaft.  ... Internationalen Auschwitz Komitees fordert partei- und fraktionsübergreifende Initiative gegen Antisemitismus

 
 
IAK Signet
21.12.2017
 
 
IAK Signet
11.12.2017

Zu den antisemitischen Entgleisungen bei Demonstration nicht nur in Berlin und den Reaktionen deutscher Politiker

Auschwitz-Überlebende verfolgen die erneuten Eskalationen des Hasses gegenüber jüdischen Menschen angesichts der Demonstrationen gegen Israel mit Trauer und Schmerz.  ... Zu den antisemitischen Entgleisungen bei Demonstration nicht nur in Berlin und den Reaktionen deutscher Politiker

 
 
IAK logo
01.12.2017

Große Auschwitz-Ausstellung in Madrid eröffnet: Auschwitz Überlebende danken der Gedenkstätte Auschwitz. Ausstellung im Vorfeld schon im Netz mit antisemitischem Hass und Pöbeleien überzogen.

Seit heute ist in Madrid eine große Auschwitz-Ausstellung öffentlich zugänglich. Zahlreiche Exponate aus der Gedenkstätte Auschwitz haben der Niederländische Historiker Jan van Pelt und die Direktion der Staatlichen polnischen Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau zusammengestellt.  ... Große Auschwitz-Ausstellung in Madrid eröffnet: Auschwitz Überlebende danken der Gedenkstätte Auschwitz. Ausstellung im Vorfeld schon im Netz mit antisemitischem Hass und Pöbeleien überzogen.

 
 
SIGNET IAK
27.11.2017

Presseeinladung zur Ausstellungseröffnung „Eine deutliche Spur" am 29. November

Wir erlauben uns, Sie heute auf eine "außerordentliche" Veranstaltung und Ausstellung hinzuweisen und Sie zur Berichterstattung einzuladen:  ... Presseeinladung zur Ausstellungseröffnung „Eine deutliche Spur" am 29. November

 
 
IAK Signet
22.11.2017

Urteil im Völkermordprozess gegen General Mladic: „Die Existenz des UN-Kriegsverbrechertribunals ist ein Beweis für die Lernfähigkeit der Menschen“

Mit großer Zufriedenheit und innerer Anteilnahme begrüßen Auschwitz-Überlebende das Urteil des UN-Kriegsverbrechertribunals zum Völkermord in Srebrenica, zu Vertreibung, Massentötung und Kriegsverbrechen gegen den Ex-General Mladic.  ... Urteil im Völkermordprozess gegen General Mladic: „Die Existenz des UN-Kriegsverbrechertribunals ist ein Beweis für die Lernfähigkeit der Menschen“

 
 
IAK Logo
15.11.2017

Zur Situation der Rohingya in Myanmar: "Ein bitteres Fazit und ein großer Schmerz"

Bereits im September diesen Jahres hatte das Internationale Auschwitz Komitee versucht, den Blick der Öffentlichkeit gegenüber den Verfolgungen, die die Volksgruppe der Rohingya seit Oktober 2016 in Myanmar erleiden muß, zu schärfen. Im August 2017 waren die Massenmorde und Massenvergewaltigungen beim Durchkämmen der Rohingya-Dörfer in Myanmar noch einmal intensiviert worden. Seit August sind mehr als 600 000 Angehörige der Rohingyas aus Myanmar geflohen, um ihr nacktes Leben zu retten. Ihr Elend – besonders das der Kinder – setzt sich in überfüllten Flüchtlingsunterkünften fort.  ... Zur Situation der Rohingya in Myanmar: "Ein bitteres Fazit und ein großer Schmerz"

 
 
IAK Signet
 
 
IAK Signet
05.11.2017

Das „B“ zieht von Kassel weiter nach Oswiecim: Die Botschaft der Überlebenden war ein Teil von Kassel und der documenta 14

Am morgigen Montag, dem 6. November, wird die 5,2 Tonnen schwere Skulptur "B" des Internationalen Auschwitz Komitees, die an das von den Häftlingen in Auschwitz heimlich umgedrehte "B" in der Lageraufschrift "ARBEIT MACHT FREI" erinnert, von Kassel aus nach Oswiecim/Auschwitz und Krakau weiterziehen.  ... Das „B“ zieht von Kassel weiter nach Oswiecim: Die Botschaft der Überlebenden war ein Teil von Kassel und der documenta 14

 
 
IAK Signet
05.10.2017

IAK begrüßt Literatur-Nobelpreis für Kazuo Ishiguro

Mit großer Freude und Zustimmung begrüßt das Internationale Auschwitz Komitee die Verleihung des diesjährigen Literaturnobelpreises an den englischen Schriftsteller Kazuo Ishiguro. In Berlin betonte der Exekutiv-Vizepräsident des Komitees, Christoph Heubner:  ... IAK begrüßt Literatur-Nobelpreis für Kazuo Ishiguro

 
 
IAK Logo
24.09.2017

Bundestagswahl / AfD-Einzug ins Parlament: Erste ernsthafte Bewährungsprobe der deutschen Demokratie

Das heutige voraussichtliche Wahlergebnis für die AfD in Deutschland ist für Überlebende des Holocaust nur schwer erträglich. Vermutlich über 13 Prozent entfallen auf eine Partei, in der nazistisches Gedankengut breit und tief verwurzelt ist. Es ist aber den Auschwitz-Überlebenden umso wichtiger daran zu erinnern, daß 87 Prozent der Wahlbeteiligten ihre Stimme Parteien gegeben haben, die der Demokratie verpflichtet sind. Diesen Menschen fühlen sie sich heute zutiefst verbunden.  ... Bundestagswahl / AfD-Einzug ins Parlament: Erste ernsthafte Bewährungsprobe der deutschen Demokratie

 
 
IAK Logo
23.09.2017

Internationales Auschwitz Komitee zur Bundestagswahl/AfD - Holocaust-Überlebende warnen vor Zäsur

Die Verlässlichkeit und Ausstrahlung der Demokratie in Deutschland war und ist für Überlebende von Auschwitz und dem Holocaust entscheidend mit dem jahrzehntelangen Engagement von Menschen in Deutschland verbunden, die Verbrechen des deutschen Nazi-Staates anzuerkennen und das Gespräch und die Begegnung mit ihnen als Überlebenden des Holocaust zu suchen. Die Deutschen haben sich hierbei in ihrer großen Mehrheit auf einem schmerzhaften Weg vor der Geschichte ehrlich gemacht. Sie versuchten kontinuierlich diesen Lernprozess auch durch die Einrichtung von Gedenkstätten und Denkmälern immer neuen...  ... Internationales Auschwitz Komitee zur Bundestagswahl/AfD - Holocaust-Überlebende warnen vor Zäsur

 
 
IAK Logo
11.09.2017

Zu den Verfolgungen der Rohhingya: Dunkle Wand der Erinnerung

Auschwitz-Überlebende in aller Welt sind entsetzt und traurig über die Bilder, die sie aus Myanmar erreichen und die die ethnischen Säuberungen, mit denen die Rohingya gedemütigt, gemordet oder vertrieben werden, vor die Augen der Welt stellen. Sie sind dankbar, dass die Vereinten Nationen jetzt das, was in Myanmar geschieht, deutlich benennen: Als eine ethnische Säuberung, die ohne den Aufschrei der Welt in weiteren Massenmorden münden wird.  ... Zu den Verfolgungen der Rohhingya: Dunkle Wand der Erinnerung

 
 
IAK Signet
05.09.2017

Zum beabsichtigten Auftritt Herrn Gaulands in Nürnberg / Auschwitz-Überlebende danken der Stadt Nürnberg

Auschwitz-Überlebende im Internationalen Auschwitz Komitee begrüßen die Entscheidung der Stadt Nürnberg, Herrn Gauland nach seinen verbalen und menschenverachtenden Entgleisungen einen Wahlkampfauftritt in der Nürnberger Meistersingerhalle zu untersagen.  ... Zum beabsichtigten Auftritt Herrn Gaulands in Nürnberg / Auschwitz-Überlebende danken der Stadt Nürnberg

 
 
IAK Signet
30.08.2017

Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees – Generalsekretär der Vereinten Nationen dankt den Überlebenden

Im polnischen Oswiecim, vor den Toren des ehemaligen deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers, hat die 15. Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees begonnen, zu der Überlebende des Lagers mit ihren Angehörigen und Delegierte von Auschwitz-Stiftungen aus sechzehn Ländern angereist sind. In Grußbotschaften dankten die Staatspräsidenten Polens, Deutschlands und Österreichs und der Generalsekretär der Vereinten Nationen den Überlebenden für ihr kontinuierliches Engagement als Zeitzeugen im Gespräch mit jungen Menschen.
 
 
 

Für Rückfragen / for further information:

Christoph Heubner
Exekutiv-Vizepräsident

Internationales Auschwitz Komitee

Telefon: ++ 49 (030) 26 39 26 81