IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Pressemitteilung des Internationalen Auschwitz Komitees

23.01.2017

Herr Höcke bleibt das braune Großmaul im Gesicht der AfD

 
 
IAK Logo

 

 

 

Zur Entscheidung der AfD, Herrn Höcke nicht aus der Partei auszuschließen, betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:

"Es wird sehr deutlich, dass sich die AfD in ihrer Mehrheit ausschließlich aus wahltaktischen Erwägungen von Herrn Höcke distanziert. Dass es bei Höckes Rede um die Zerstörung der Erinnerungspolitik in Deutschland ging und nicht um das Innenleben einer schon jetzt von giftigen Intrigen und persönlichem Hass durchsetzten Partei, bleibt in der öffentlichen Reaktion allzu oft auf der Strecke. Darüber kann auch die läppische Telefonkonferenz nicht hinwegtäuschen, in der sich der Bundesvorstand der AfD mit einem jämmerlichen Rest von Gemeinsamkeit darauf verständigt hat, ‚Ordnungsmaßnahmen‘ gegen Herrn Höcke zu prüfen. An der Faktenlage ändert sich nichts: Herr Höcke bleibt das braune Großmaul im Gesicht der AfD."

 
 
 

Für Rückfragen / for further Information

Christoph Heubner

Exekutiv-Vizepräsident 

Internationales Auschwitz Komitee

Telefon: ++ 49 (030) 26 39 26 81