IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: https://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 

Archiv Termine 2019

 
Januar 2019
13.01.2019

Podiums­gespräch "Erinnern heißt handeln: Gemeinsam gegen den Hass"

Das Hamburger Auschwitz-Komitees in der Bundesrepublik Deutschland lädt anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 zu einer Veranstaltung in das Polittbüro ein.
23.01.2019

Ausstellung "Zwei Leben. Auschwitz und danach. Two Lives. Auschwitz and after."

Aus Anlass des 74. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 und des Internationalen Holocaust-Gedenktages zeigt das Internationale Auschwitz Komitee in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Internationalen Jugend-begegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz die...
24.01.2019

Künstlerischer Abend des Gedenkens in Wolfsburg

Europaweit vermelden Umfragen, dass die Kenntnisse zur Geschichte des Holocaust besonders bei jungen Menschen abnehmen: Offensichtlich erodiert das Wissen über den Holocaust in dem Moment, in dem in vielen europäischen Gesellschaften antisemitischer Hass und rechtsextreme Wutgesänge vermehrt...
27.01.2019

74. Jahrestage der Befreiung von Auschwitz | Internationaler Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 2019 jährt sich der 74. Gedenktag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 2005 wird dieser Tag auf Beschluss der Vereinten Nationen weltweit als Holocaust-Gedenktag begangen.
28.01.2019

Holocaust-Gedenktag: IAK-Vizepräsident Marian Turski spricht bei zentraler UN-Veranstaltung

Am Montag, dem 28. Januar, wird Marian Turski, der polnische Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees und Auschwitz-Überlebende, bei der zentralen Gedenkveranstaltung der Vereinten Nationen in New York sprechen.
29.01.2019

Befreiung von Auschwitz: Künstlerischer Abend des Gedenkens

Am 27. Januar 2019 jährt sich der 74. Gedenktag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 2005 wird dieser Tag auf Beschluss der Vereinten Nationen weltweit als Holocaust-Gedenktag begangen. Aus diesem Anlass lädt die Vertretung des Freistaates Sachsen in...
Mai 2019
08.05.2019

19. Marathonlesung: Kommt und lest aus Büchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden

Der Arbeitskreis „Bücherverbrennung – nie wieder!“ lädt am Mittwoch, 8. Mai 2019, von 11 bis 18 Uhr zur Lesung aus den verbrannten Büchern. Ort der Veranstaltung ist der Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer/Ecke Heymannstraße, Hamburg-Eimsbüttel am Isebek-Kanal (Metrobus 4,...
Juni 2019
16.06.2019

Erinnerungs- und Informationsveranstaltung in Jamlitz: "Der Zug des Lebens"

Anlässlich des 75. Jahrestags des ersten Transportes jüdischer Häftlinge am 5. Juni 1944 von Auschwitz in das KZ-Außenlager Lieberose laden die Evangelische Kirchengemeinde Lieberose und Land, des Justus-Delbrück-Haus | Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz und die Stiftung Brandenburgische...
18.06.2019

Konferenz "New Forms of Anti-Semitism" in Israel

Das Center Organizations of Holocaust Survivors in Israel lädt am 18. Juni 2019 zur Konferenz "New Forms of Anti-Semitism: Holocaust Denial, Distortion and the Revision of History".
23.06.2019

Die Ausstellung "Zwei Leben" ist noch bis 23. Juni in Berlin zu sehen

Die Ausstellung „Zwei Leben. Auschwitz und danach“ ist noch bis zum 23. Juni 2019 in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand zu sehen ist. In der Austellung es geht um zwei Frauen, die das Vernichtungslager Auschwitz überlebt haben. Die nach dem Überleben groß geworden sind im Sinne von über sich...
August 2019
02.08.2019

US-Bürgerrechtler Jesse Jackson hält zum Jahrestag der Auflösung des "Zigeunerlagers" Rede in Auschwitz-Birkenau

Zusammen mit dem Vorsitzenden des Zentralrates der Deutschen Sinti und Roma, Romani Rose, will sich Jackson für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einsetzen. Jede Form von Rassismus, Antiziganismus und Sntisemitismus werde verurteilt, hieß es im Vorfeld der Veranstaltung.
Oktober 2019
17.10.2019

Verleihung: Hans-Frankenthal-Preis 2019 geht an Initiative "Ghetto-Renten Gerechtigkeit Jetzt!" und an die Wanderausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Der mit insgesamt 2.000 Euro dotierte Hans-Frankenthal-Preis 2019 der Stiftung Auschwitz-Komitee wird am Donnerstag, 17. Oktober um 19:00 Uhr im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky in Hamburg verliehen. Die Preisverleihung ist öffentlich.
November 2019
07.11.2019

Veranstaltung zur Pogromnacht: Zwangsarbeit bei Siemens und Sabotage im Frauen-KZ Ravensbrück

Am Donnerstag, 7. November 2019, lädt das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V. um 19.30 Uhr zur Veranstaltung GEGEN DAS VERGESSEN zur Erinnerung an die Pogromnacht am 9. November 1938 ein.
10.11.2019

Veranstaltungen zum 9. November in Hamburg

Das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V. weist auf folgende Gedenkfeiern in Hamburg hin:
14.11.2019

Die Spreeagenten gastieren mit "Mädchenorchester" in Auschwitz / Oswiecim

Das Stück ist an die Erinnerungen von Musikerinnen des Frauenorchesters in Auschwitz angelehnt und feierte im August Premiere. Jetzt wird die aktuelle Musiktheaterproduktion der Spreeagenten in Polen gezeigt.
16.11.2019

Éva Fahidi spricht: Sechs Städte in sieben Tagen – 9. bis 16. November

Die Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V. lädt rund um den 9. November 2019 zu einer Veranstaltungsreihe mit der Auschwitz-Überlebenden Éva Fahidi.
19.11.2019

Verleihung des "B" an die Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß

Am Dienstag, 19. November 2019, wird Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß mit der Statue "B" des Internationalen Auschwitz Komitees ausgzeichnet.
Dezember 2019
12.12.2019

Buchvorstellung: "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"

Aus Anlass des 115. Geburtstages des Osnabrücker deutsch-jüdischen Malers Felix Nussbaum und zur Einleitung der weltweiten Gedenkfeierlich-keiten zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 2020 laden das Internationale Auschwitz Komitee, der Göttinger Steidl Verlag und die...

Archiv Aktuelle Meldungen 2019

 
Januar 2019
26.01.2019

Zum Tag der Befreiung von Auschwitz und zum Internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar: Es scheint ein Ruck durch Europa zu gehen

In diesen Tage stehen Auschwitz-Überlebenden in aller Welt ihre entsetzlichen Erinnerungen und die Bilder ihrer in Auschwitz ermordeten Familienmitglieder besonders deutlich vor Augen. Viele Jahrzehnte haben die Überlebenden über die deutsche Todeswelt von Auschwitz und ihr Leben nach der Befreiung...
27.01.2019

UN-Generalsekretär Guterres: Hass gegen Juden endet nicht bei den Juden

Anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des Holocausts hat sich der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres mit einer Videobotschaft an die Welt gewandt.
30.01.2019

Überlebende verleihen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die „Gabe der Erinnerung“

Aus Anlass des diesjährigen Gedenktages für die Opfer des Holocausts zeichnen die Überlebenden des Holocausts im Internationalen Auschwitz Komitee am morgigen Donnerstag im Schloß Bellevue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit der "Gabe der Erinnerung" aus. Die Auszeichnung besteht aus einer...
Februar 2019
13.02.2019

Steigender Antisemitismus in Frankreich und Deutschland: Antisemitismusbeauftragte müssen jetzt alle sein

Frankreich meldet einen Anstieg antisemitischer Vorfälle um dramatische 74 Prozent, in Deutschland wird - trotz aller Gegenmaßnahmen - ebenfalls ein Anstieg antisemitischer Attacken in Wort und Tat registriert.
M?rz 2019
01.03.2019

EU und Antisemitismus in Ungarn: Herrn Orban den Stuhl vor die Tür stellen

Überlebende des Holocaust im Internationalen Auschwitz Komitee begrüßen es sehr, dass die EU endlich die Auseinandersetzung mit Herrn Orban und seiner skandalösen und hetzerischen Informationspolitik aufnimmt.
18.03.2019

Auszubildende gedenken der Hochzeit von Rudi Friemel und Margarita Ferrer - es war die einzige Hochzeit, die in Auschwitz stattgefunden hatte

Deutsche und polnische Auszubildende der Volkswagen AG aus Wolfsburg, Hannover und Poznan gedachten heute gemeinsam mit dem Internationalen Auschwitz Komitee in der Gedenkstätte Auschwitz des österreichischen Widerstandskämpfers Rudi Friemel. Heute vor 75 Jahren, am 18. März 1944, heiratete Friemel...
24.03.2019

Zum Tod des israelischen Geheimdienstlers Rafi Eitan

Auschwitz-Überlebende im Internationalen Auschwitz Komitee verabschieden sich mit Anerkennung und Dankbarkeit von Rafi Eitan, der 1960 – gemeinsam mit anderen Angehörigen des israelischen Geheimdienstes – Adolf Eichmann in Argentinien ergriffen und so den Prozess gegen ihn vor den Augen der Welt in...
April 2019
04.04.2019

Roman Kent in Potsdam: "Mein Hund Lala" jetzt auf Deutsch erschienen

Auf Englisch, Polnisch und Französisch gab es „Lala“ bereits. Jetzt ist das Buch auch auf Deutsch erhältlich. Entstanden als Gute-Nacht-Geschichte für seine Kinder hatte Roman Kent, Präsident des Internationalen Auschwitz Komitees, die berührenden Erlebnisse mit seiner Mischlingshündin „Lala“ im...
12.04.2019

100 Jahre Bauhaus: "Baumeister des Massenmordes" in Auschwitz

Auch das Studium am Bauhaus und die Begegnung mit dem künstlerischen und völkerverbindenden Anspruch der in Dessau tätigen Gründer und Lehrer schützten offensichtlich nicht davor, diese menschliche und künstlerische Haltung im späteren beruflichen Leben in ihr Gegenteil zu verkehren und das beim...
30.04.2019

Eröffnung der Ausstellung „Kreativ für Menschenrechte“ im Auswärtigen Amt

Im Lichthof des Auswärtigen Amts wird bis 13. Mai eine Auswahl von Plakaten der 7. Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats „Kreativ für Menschenrechte“ gezeigt.
Mai 2019
03.05.2019

Geschichte, die er niemals vergessen kann

Die New York Times begleitete den Auschwitz-Überlebenden und IAK-Vorsitzenden Roman Kent beim Besuch der neuen Ausstellung im Museum of Jewish Heritage.
08.05.2019

Die Jugend darf die EU-Wahlen nicht verschlafen: Brief an die jungen Leute Europas

Auschwitz-Überlebende im Internationalen Auschwitz Komitee wenden sich heute am 8. Mai mit einem Brief an die jungen Leute Europas, die kommende Europa-Wahl nicht aus ihrer Welt auszublenden, sondern ihre Verantwortung wahrzunehmen und unbedingt an der Europa-Wahl teilzunehmen. Sie bitten sie, ihre...
22.05.2019

Sperrung von facebook-Profilen: Kampagne gegen rechtsextreme und antidemokratische Fake-News

Auschwitz-Überlebende in Europa reagieren mit großer Genugtuung darauf, dass facebook offensichtlich endlich ernsthaft beginnt, den Kampf gegen den Missbrauch der Informationsfreiheit durch die zunehmende Nutzung von Fake-Profilen im Umfeld rechtsextremer Gruppierungen und Parteien in Europa,...
22.05.2019

Internationales Auschwitz Komitee unterzeichnet den Mauthausen-Appell

Kurz vor den Europa-Wahlen senden die Vertreter der Internationalen Komitees der Nazi Konzentrations- und Vernichtungslager eine inständige Forderung nach Europa: Setzt Euch weiterhin ein für Frieden, Dialog, Solidarität, Respekt der Rechte und der Würde aller Menschen.
23.05.2019

Zum Tod von Judith Kerr

Zum Tod der Schriftstellerin und Zeitzeugin Judith Kerr betonte während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
23.05.2019

„Stimmt gegen den Hass, Stimmt für Europa" - ein Video aus Auschwitz

Mit diesem Satz haben sich Auszubildende der Volkswagen AG aus Wolfsburg und Kassel gemeinsam mit Azubis von Audi aus Ingolstadt und polnischen Berufsschülern aus Bielsko Biala vom polnischen Oswiecim aus für die Teilnahme an den Europa Wahlen ausgesprochen.
31.05.2019

Morgiger Al-Quds-Marsch und zum Engagement des Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin in Sachen Antisemitismus

Überlebende des Holocausts im Internationalen Auschwitz Komitee danken Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel ausdrücklich für ihre kontinuierliche und aktuelle Solidarität angesichts des zunehmenden Antisemitismus, der zahlreiche europäische Gesellschaften bedroht. Das Augenmerk der...
Juni 2019
07.06.2019

Britische Queen ehrt sieben Holocaust-Überlebende mit der "British Empire Medal"

Am 7. Juni zeichnete das britische Königshaus die Holocaust-Überlebenden George Hans Vulkan (89), Ruzena Levy (89), Walter Kammerling, (95), Ernest Simon (89), Gabriele Keenaghan (92) sowie Ann und Bob Kirk (90 und 94) aus.
11.06.2019

90. Geburtstag von Anne Frank

Auschwitz-Überlebende in aller Welt gedenken in diesen Tagen voller Mitgefühl und Wehmut des 90. Geburtstages von Anne Frank, der infolge antisemitischen Hasses und nazistischer Mörder nur 16 Lebenjahre auf dieser Erde vergönnt waren.
18.06.2019

Mordfall Walter Lübcke ist ein Weckruf: Endlich gegen Hass im Internet vorgehen

Zu den rechtsextremen Verknüpfungen, die im Mordfall an dem Regierungspräsidenten Walter Lübcke immer deutlicher werden, betonte während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz, Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
22.06.2019

Zur aktuellen Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland

Überlebende des Holocausts reagieren mit großer Verunsicherung und Beunruhigung auf die Nachrichten aus Deutschland und fragen sich, ob angesichts von allzuviel schläfrigem Selbstbewusstsein in Politik und Gesellschaft das massiv gewachsene Potenzial rechten Hasses und rechter Gewalt nicht viel zu...
Juli 2019
17.07.2019

Abscheu und Entsetzen: Rassistische Entgleisungen des italienischen Innenministers Matteo Salvini

Auschwitz-Überlebende in aller Welt verfolgen die zunehmenden rassistischen Entgleisungen des italienischen Innenministers Matteo Salvini mit Abscheu und Entsetzen. Ebenso sehr besorgt sie Salvinis Blindheit auf dem rechten Auge: Die Aktivitäten und die Bewaffnung neonazistischer Gruppen in Italien...
20.07.2019

Zum Tod von Agnes Heller: ihr kritisch, leuchtender Geist wird uns gerade in diesen Zeiten fehlen

Überlebende des Holocaust in Ungarn und in vielen anderen Ländern verabschieden sich mit Trauer und Dankbarbeit von ihrer großen Weggefährtin und Leidensgenossin Agnes Heller, die gestern im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Agnes Heller hat die Schrecken des Holocausts sowohl von deutscher wie...
23.07.2019

Der letzte Überlebende des ersten Häftlingstransportes nach Auschwitz stirbt in Warschau: Zum Tode des polnischen Vizepräsidenten des Internationalen Auschwitz Komitees Kazimierz Albin

Auschwitz-Überlebende in aller Welt nehmen Abschied von ihrem Freund und Bruder, dem polnischen Auschwitz-Überlebenden Kazimierz Albin, der gestern im Alter von 96 Jahren in Warschau verstorben ist.
28.07.2019

Rechte Gewalt nicht nur in Deutschland und der 100. Geburtstag des Auschwitz-Überlebenden und Schriftstellers Primo Levi

Zur aktuellen Dynamik bei der Entwicklung des Rechtsextremismus und zur Einschätzung der Überlebenden des Holocaust angesichts des 100. Geburtstages von Primo Levi, des Auschwitz-Überlebenden und großen Schriftstellers, der 1987 gestorben ist, betonte in Berlin Christoph Heubner, der...
August 2019
01.08.2019

Zorn und Scham: Gedenken an die in Auschwitz ermordeten Sinti und Roma

Die Überlebenden von Auschwitz gedenken in diesen Tagen des unbeschreiblichen Leidens und der Ermordung der Sinti- und Roma-Häftlinge in den Gaskammern von Auschwitz und Birkenau. So wie die Juden Europas sollten auch die Sinti und Roma vollständig vom Antlitz der Erde ausgelöscht werden.
15.08.2019

MDR-Veranstaltung mit Neonazi: Empörend naiv und politisch blind

Zu den Debatten um eine geplante Veranstaltung des MDR mit dem bekannten Neonazi Arthur Österle betont in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
20.08.2019

Neue Konzept für Bundeskriminalamt und Bundesverfassungsschutz: Deutschland muss cyber hate auf die internationale Agenda setzen

Auschwitz-Überlebende sind dankbar dafür, dass in Deutschland nun ein realitätsbezogenes neues Konzept zur verstärkten und konsequenten Bekämpfung von rechtsextremem Hass und rechtsextremer Gewalt entwickelt werden soll. Die Einschätzungen von Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz sind überfällig...
September 2019
01.09.2019

„Wir wollen es besser machen“: Deutsche und polnische Jugendliche gedenken in Auschwitz / Oswiecim des Jahrestags des Überfalls auf Polen

Seit einer Woche beteiligen sich Auszubildende der Volkswagen AG aus Wolfsburg, Emden und Osnabrück gemeinsam mit polnischen Berufsschülern aus Bielsko Biala an einem Gedenkstättenprojekt des Internationalen Auschwitz Komitees in der Gedenkstätte Auschwitz, wo die Jugendlichen bei...
04.09.2019

Zum Ausgang der Wahlen in Sachsen und Brandenburg: „Wer AfD wählt, will eine andere Republik, in der die Werte der Toleranz und Vielfalt keinen Platz mehr finden sollen.“

Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees, kommentiert den Ausgang der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg:
14.09.2019

Zum Tod von György Konrad: Er war eine klare, eindringliche und unverlierbare Stimme der Geschichte aller Holocaust-Überlebenden

Zum Tod des ungarisch-jüdischen Schriftstellers György Konrad betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
19.09.2019

Naiv und geschichtsvergessen: IAK zur zunehmenden parlamentarischen Zusammenarbeit zwischen bürgerlichen Parteien und der AfD

Bei Überlebenden des Holocaust wächst die Sorge, dass in Deutschland die bitteren Erfahrungen und entsetzlichen Folgen aus den Nazijahren im Bewusstsein der Menschen verblassen. Aktuelle politische Gefahren werden nicht mehr erkannt.
24.09.2019

Jedes einzelne der 29 in Deutschland anhängigen NS-Verfahren sorgt für mehr Gerechtigkeit – doch die Erklärung des Landgerichts in Wuppertal ist ein Armutszeugnis

Zu den laut Recherchen des Magazins „Panorama“ in Deutschland anhängigen 29 NS-Verfahren betonte während eines Aufenthalts in der Gedenkstätte Auschwitz Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
Oktober 2019
07.10.2019

Keine Deutungshoheit den Neonazis: Jugendliche aus Deutschland und Polen pflanzen in Zwickau neue Bäume zum Gedenken an die Opfer rechtsextremer Gewalt

Zu der erneuten Schändung eines Gedenkortes für Opfer der NSU in Zwickau betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
09.10.2019

Zu dem tödlichen Anschlag in Halle: Erinnerungen an die dunkelsten und mörderischsten Zeiten des Antisemitismus in Deutschland

Zu dem Anschlag in Halle betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
27.10.2019

Thüringen: Verfestigung rechtsextremer Grundeinstellungen und Tendenzen

Zu den politischen Entwicklungen angesichts der Hochrechnungen zur Landtagswahl in Thüringen betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
29.10.2019

Antisemitismus zerstört den demokratischen Alltag aller Bürgerinnen und Bürger Europas

Anlässlich einer Präsidiumssitzung des Internationalen Auschwitz Komitees in Brüssel, an der am 28. und 29. Oktober Auschwitz-Überlebende und Repräsentanten von Auschwitz-Stiftungen aus 8 Ländern teilgenommen haben, haben die Überlebenden der deutschen Konzentrations- und Vernichtungslager ihre...
31.10.2019

Zur Entscheidung des AfD-Schiedsgerichtes in Sachen Gedeon / Antisemitismus

Zur Entscheidung des AfD-Schiedsgerichtes in Schleswig-Holstein, Herrn Gedeon weiterhin als Mitglied der AfD zu führen, betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
November 2019
08.11.2019

IAK verurteilt antisemitischen Hass: Die italienische Auschwitz-Überlebende Liliana Segre steht unter Polizeischutz

Auschwitz-Überlebende in aller Welt sind voller Empörung, Trauer und Mitgefühl angesichts der Welle von antisemitischem Hass, die ihrer 89jährigen italienischen Leidensgenossin Liliana Segre täglich entgegenschlägt. In dieser Situation erhält Liliana Segre jetzt Polizeischutz.
08.11.2019

Solidarität mit Liliana Segre: VW-Auszubildende halten Mahnwache vor der italienischen Botschaft gegen antisemitischen Hass

Das Internationale Auschwitz Komitee hielt heute gemeinsam mit Auszubildenden der VW-Werke in Emden, Osnabrück, Wolfsburg und dem polnischen Bielsko-Biala Mahnwachen vor der italienischen Botschaft im Tiergarten sowie am Holocaust-Denkmal für die ermordeten Juden Europas ab. Hintergrund ist die...
14.11.2019

Gegen Rechtsextremismus – für die Demokratie: Internationales Auschwitz Komitee ehrt die Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß

Das Präsidium des Internationalen Auschwitz Komitees hat aus aktuellem Anlass entschieden, die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Frau Dr. Pia Findeiß, mit der Statue "B" des Internationalen Auschwitz Komitees auszuzeichnen. Die Statue ist dem Buchstaben "B" in der Aufschrift "ARBEIT MACHT...
21.11.2019

Auschwitz-Besuch der Kanzlerin: Signal des Interesses und der Solidarität

Zur geplanten Reise der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, in die Gedenkstätte Auschwitz am 6. Dezember 2019 betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
23.11.2019

Zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit der Bundesvereinigung der Verfolgten des Naziregimes VVN/BdA

Überlebende der deutschen Konzentrations- und Vernichtungslager in vielen Ländern sind empört und erregt über den törichten und skandalösen Beschluss des Berliner Finanzamtes, der Bundesvereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten die Gemeinnützigkeit zu entziehen und sie...
Dezember 2019
02.12.2019

Pietätlos: Zum heute errichteten "Auschwitz-Mahnmal" des Zentrums für politische Schönheit in Berlin

Zur heutigen Errichtung eines Mahnmals des Zentrums für politische Schönheit, in dem sich angeblich Asche von Auschwitz-Opfern befinden soll, die die Initiatoren an Fundstellen nahe der Gedenkstätte Auschwitz ausgegraben haben, betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des...
04.12.2019

Ein Signal am Ort des Menschheitsverbrechens: Überlebende erbitten am 27. Januar die Präsenz ihrer Staatsoberhäupter in Auschwitz

Zur Schändung der jüdischen Friedhöfe im Elsaß betonte Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
10.12.2019

Sie gehören in die Hände der Öffentlichkeit: Bundesverwaltungsgericht verhandelt über die Akten über den berüchtigten Nazi-Verbrecher Alois Brunner

Morgen setzt sich in Leipzig das Bundesverwaltungsgericht mit der Klage eines Journalisten bezüglich der Nutzung des bei dem Bundesamt für Verfassungsschutz befindlichen Archivguts zu dem berüchtigten Nazi-Verbrecher Alois Brunner auseinander: Brunner war einer der wichtigsten Mitarbeiter Adolf...