IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: https://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Termine

 
 
Das Kaunas Ghetto Orchestra mit Alexander Stupel (vordere Reihe links), natürlich umgeben von seinen Geschwistern Bori Stupel und Sonia Abramson. Ca. 1941-1944. Foto ©: Shoah Memorial via UNESCO
14.01.2023

UNESCO-Einladung zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Die Einladung umfasst eine Gedenkfeier am 26. Januar 2023, die Ausstellung "Es gab eine Zeit... Jüdische Familienfotografien vor 1939" vom 17. Januar - 10. Februar 2023, und die weltweite Vorführung von Ari Folmans "Wo ist Anne Frank!" durch UNESCO-Außenstellen.  ... UNESCO-Einladung zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

 
 
Prof. Felix Kolmer, tschechisch-jüdischer Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees. 1922 in Prag geboren, Prof. Felix Kolmer starb am 5.8.2022 in Prag. Bild: memoryofnations.eu, IAK Berlin 
10.01.2023

Einladung zum Gedenkabend an Felix Kolmer, den Mann, der uns alle besser werden ließ

Die Botschaft der Tschechischen Republik, Berlin und das Internationale Auschwitz-Kommitee laden Sie herzlich zum Gedenkabend an Prof. Felix Kolmer ein.  ... Einladung zum Gedenkabend an Felix Kolmer, den Mann, der uns alle besser werden ließ

 
 
 
Weltweite Chanukka-Feier zu Ehren von Holocaust-Überlebenden. Einladung zur Online-Veranstaltung am Dienstag, dem 20. Dezember 2022, um 19.30 Uhr. Bild: Claims Conference
13.12.2022
 
 
14.11.2022, 19:30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Am Zwingel 3, Dillenburg. Lesung und Gespräch mit Christoph Heubner: Durch die Knochen bis ins Herz. Geschichten und Erinnerungen von Auschwitz-Überlebenden. Bild: KGS / IAK Berlin
14.11.2022

Einladung zur Lesung "Durch die Knochen bis ins Herz"

Geschichten und Erinnerungen von Auschwitz-Überlebenden mit Christoph Heubner, Exekutiv Vizepräsident Internationales Auschwitz Komitee.  ... Einladung zur Lesung "Durch die Knochen bis ins Herz"

 
 
14. Oktober 2022, 11:00-11:45 Uhr: Gedenkfeier Hauptbahnhof von Luxemburg. Bild: Comité Auschwitz, Luxembourg, https://grenzenlos-gedenken.eu
14.10.2022

Gedenkfeier Hauptbahnhof von Luxemburg am 14. Oktober 2022, 11:00-11:45 Uhr

in Erinnerung an den Deportationszug Da3 von Luxemburg über Trier in das Ghetto Litzmannstadt vom 16.-18. Oktober 1941  ... Gedenkfeier Hauptbahnhof von Luxemburg am 14. Oktober 2022, 11:00-11:45 Uhr

 
 
EINLADUNG: Performance von Auszubildenden im »Institute to Remember« am 7. Juli 2022 um 11:00 Uhr. Bild: Kunsthaus Göttingen, Christoph Heubner, KGS/IAK Berlin
05.07.2022

Kunsthaus Göttingen thematisiert Rassismus, Antisemitismus und Holocaust.

EINLADUNG: Performance von Auszubildenden im »Institute to Remember« am 7. Juli 2022 um 11:00 Uhr.  ... Kunsthaus Göttingen thematisiert Rassismus, Antisemitismus und Holocaust.

 
 
Trio to Remember mit Christoph Heubner (im Uhrzeigersinn): Natsuko Inada, Detlef Landeck, Christoph Heubner, Jens Dembowski. Fotos: Gabriele Nielsen (Kulturzentrum Schlachthof)
17.06.2022

2.7.2022 Literaturhaus Göttingen: Musik und Texte gegen das Vergessen

Künstlerspecial IAK Vizepräsident Christoph Heubner und das Trio to remember – Musik und Texte gegen das Vergessen.  ... 2.7.2022 Literaturhaus Göttingen: Musik und Texte gegen das Vergessen

 
 
IAK-Vizepräsident Christoph Heubner und die Ausstellungsmacherin und Dokumentaristin Michèle Déodat präsentieren im Kunsthaus Göttingen ihre Ausstellung „Institute to remember“. Bild: Kunsthaus Göttingen, Christoph Heubner, KGS/IAK Berlin
16.06.2022

Ausstellung im Kunsthaus Göttingen: „Institute to remember“ 18.6. - 25.9.2022

IAK-Vizepräsident Christoph Heubner und die Ausstellungsmacherin und Dokumentaristin Michèle Déodat präsentieren im Kunsthaus Göttingen ihre Ausstellung „Institute to remember“.  ... Ausstellung im Kunsthaus Göttingen: „Institute to remember“ 18.6. - 25.9.2022

 
 
Emil Farkas, Israel. Überlebender des KZ Sachsenhausen und Zeuge im Strafverfahren gegen KZ Wachmann Josef Schütz. Bild: KGS/IAK Berlin
23.05.2022

Plädoyer im Strafverfahren gegen den KZ-Wachmann Josef Schütz, der wegen Beihilfe zum Mord an 3518 Häftlingen im KZ Sachsenhausen angeklagt ist.

Heute, am Montag, dem 23. Mai 2022, plädiert Rechtsanwalt Thomas Walther vor dem in Brandenburg tagenden Landgericht Neuruppin in dem Verfahren gegen den KZ-Wachmann Josef Schütz, der wegen Beihilfe zum Mord an 3518 Häftlingen im KZ Sachsenhausen angeklagt ist.  ... Plädoyer im Strafverfahren gegen den KZ-Wachmann Josef Schütz, der wegen Beihilfe zum Mord an 3518 Häftlingen im KZ Sachsenhausen angeklagt ist.

 
 
Zeugen-Bericht „Sonderbehandlung“ des Auschwitz-Überlebenden Filip Müller (1922 - 2013). Kommentierte Neuausgabe zu seinem 100. Geburtstag. Bild: Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V.
23.02.2022

Einladung zur Online-Buchvorstellung, Lesung und Diskussion am 7. März 2022 um 19 Uhr

Der Auschwitz-Überlebende Filip Müller (1922 - 2013) gehört zu den wichtigsten Zeugen des Grauens des Holocaust. 1979/80 veröffentlichte er auf deutsch seinen Zeugen-Bericht „Sonderbehandlung“. Zu seinem 100. Geburtstag 2022 macht seine Familie eine kommentierte Neuausgabe mit einem gemeinsamen Vorwort von Felix Klein und Josef Schuster und einem Nachwort von Andreas Kilian möglich.  ... Einladung zur Online-Buchvorstellung, Lesung und Diskussion am 7. März 2022 um 19 Uhr

 
 
Władysław Bartoszewski Foto: https://dzieje.pl TSCHÜSS. Grygiel
18.02.2022

Hommage an Władysław Bartoszewski von Marian Turski

Wladyslaw Bartoszewski wäre am 19. Februar 100 Jahre alt geworden. Mit seiner Hommage an Władysław Bartoszewski würdigt Marian Turski den Auschwitz-Überlebenden und großen polnischen Staatsmann.  ... Hommage an Władysław Bartoszewski von Marian Turski

 
 
Einladung zum Online-Event am 27.1.2022. Bild: Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen K.d.ö.R.
27.01.2022

Einladung zur Online-Gedenkstunde am 27.1.2022 um 18:00 Uhr

Zum 77 jährigen Gedenken der Opfer des Holocaust und an die Befreiung der Konzentrationslager bitten der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen und die Jüdische Gemeinde Hannover zu einer Gedenkstunde.  ... Einladung zur Online-Gedenkstunde am 27.1.2022 um 18:00 Uhr

 
 
Von links: Karl Teille, Manager in der Volkswagen AG, Fotograf, Christoph Heubner, IAK Vizepräsident. Aussenausstellung der fotografischen Arbeit von Karl Teille am Zaun der Landesvertretung von Niedersachsen beim Bund in den Ministergärten Berlin. Foto: Eva Oertwig, IAK Berlin
24.01.2022

Aussenaustellung "Denkmal für die ermordeten Juden Europas mit ausgewählten Gedichten zur Shoa"

Außenausstellung der fotografischen Arbeit von Karl Teille. Aus dessen Bildband „Denkmal für die ermordeten Juden Europas - Fotografien und Gedichte zur Shoa" anlässlich des Internationalen „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" am 27. Januar 2022.  ... Aussenaustellung "Denkmal für die ermordeten Juden Europas mit ausgewählten Gedichten zur Shoa"

 
 
Einladung zum LIVE-STREAM der Gedenkveranstaltung am 23.1.2022
13.01.2022

Einladung zum LIVE-STREAM: 77. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Matinee zum Gedenken an die Opfer des Holocaust

Eine Veranstaltung zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust" auf Initiative des Internationalen Auschwitz Komitees (IAK) mit Ministerin Birgit Honé und einer Musik- und Textauswahl von Christoph Heubner, Exekutiv-Vizepräsident des IAK.  ... Einladung zum LIVE-STREAM: 77. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Matinee zum Gedenken an die Opfer des Holocaust

 
 
International Holocaust Survivors Night 2021 der Claims Conference
30.11.2021

International Holocaust Survivors Night 2021

Die Claims-Konferenz lädt Sie zu einem besonderen Festprogramm zu Ehren der Überlebenden des Holocaust in aller Welt ein. Die Zeremonie beinhaltet einen Livestream der offiziellen Zeremonie des Anzündens der Menora an der Westmauer (Kotel) in Israel.  ... International Holocaust Survivors Night 2021

 
 
Auschwitz Bildungsreise 2022. Bild: Markus Wolter, Auschwitz-Birkenau-Kommandantur-Gebäude-2, Größe, Overlay von IAK Berlin, CC BY-SA 4.0
15.11.2021

Auschwitz-Reise 2022

Gedenk- und Bildungsreise nach Kraków, Oświęcim und in das Muzeum Auschwitz-Birkenau  ... Auschwitz-Reise 2022

 
 
DISPLACED - Film von Sharon Ryba-Kahn. Bild: Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.
10.11.2021

23.11.2021, 19:00 Uhr / DISPLACED - Film von Sharon Ryba-Kahn

Gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW. Im Rahmen des Programms "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"  ... 23.11.2021, 19:00 Uhr / DISPLACED - Film von Sharon Ryba-Kahn

 
 
 
„Durch die Knochen bis ins Herz“ - das neue Buch von Christoph Heubner, Geschäftsführender Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees. Bild: IAK Berlin
17.10.2021

2.-18.11.2021: Lesereise Christoph Heubner

Christoph Heubner, Schriftsteller und Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees, geht mit seinem neuen Buch „Durch die Knochen bis ins Herz“ im November auf Lesereise.  ... 2.-18.11.2021: Lesereise Christoph Heubner

 
 
„Das Glück zu leben“ Dokumentarfilm mit Auschwitz-Überlebender Éva Fahidi. Bild: Filmpresse Meuser
09.10.2021

Dokumentarfilm mit Auschwitz-Überlebender Éva Fahidi

„Das Glück zu leben“ heißt der Dokumentarfilm, der dieser Tage in einigen deutschen Kinos läuft und der ein noch viel größeres Publikum verdient hätte.  ... Dokumentarfilm mit Auschwitz-Überlebender Éva Fahidi

 
 
Eingang zum Block 17 mit der neuen Österreich-Ausstellung in Auschwitz. Bild: Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus, Parlamentsdirektion/Ulrike Wieser
04.10.2021

Eröffnung der neu konzipierten und gestalteten Gedenkausstellung der Republik Österreich in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Nach langen Jahren der Diskussion um Inhalte und Gestaltung wird heute der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen gemeinsam mit dem polnischen Auschwitz Überlebenden und Präsidenten des Internationalen Auschwitz Komitees Marian Turski sowie einer Gruppe von Angehörigen und Nachkommen österreichischer Auschwitz-Häftlinge die neue Gedenkausstellung der Republik Österreich in der Gedenkstätte Auschwitz eröffnen.  ... Eröffnung der neu konzipierten und gestalteten Gedenkausstellung der Republik Österreich in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

 
 
Das Todestor im KZ Stutthof, 1941–1945. Bild: GEDANOPEDIA, Stiftung Danzig -  Bildausschnitt IAK Berlin
29.09.2021

Itzehoe, 29. September 19.00 Uhr: Veranstaltung der ev. Innenstadtgemeinde und des Internationalen Auschwitz Komitees

Am Vorabend des Prozessbeginns gegen Irmgard F. am Mittwoch, dem 29. September um 19.00 Uhr findet hierzu in der evangelischen St. Ansgar Kirche, Wilhelmstr. 4 in Itzehoe eine gemeinsame Veranstaltung der ev. Innenstadtgemeinde und des Internationalen Auschwitz Komitees statt, die den Blick auf die Opfer richten soll.  ... Itzehoe, 29. September 19.00 Uhr: Veranstaltung der ev. Innenstadtgemeinde und des Internationalen Auschwitz Komitees

 
 
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Gedenkfeier des Internationalen Auschwitz Komitees für Roman Kent in der Landesvertretung von Niedersachsen. Bild: Eva Oertwig/SCHROEWIG
30.08.2021

IAK Gedenkfeier für Roman Kent in Berlin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt den ehemaligen Präsidenten des Internationalen Auschwitz Komitees, Roman Kent, als Kämpfer für die Rechte der Schoa-Überlebenden.  ... IAK Gedenkfeier für Roman Kent in Berlin

 
 
Trailer Kinodokumentarfilm Walter Kaufmann - Welch ein Leben!
26.08.2021

Kinotipp: Walter Kaufmann - Welch ein Leben!

In ehrendem Gedenken an Walter Kaufmann, gestorben am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Berlin.  ... Kinotipp: Walter Kaufmann - Welch ein Leben!

 
 
Neue informative Zoom Online-Session über Jerzy Adam Brandhuber, Maler, Auschwitz-Überlebender und einer der ersten Mitarbeiter des Auschwitz Museums. Termin: 17.6.2021, 16-18:00. Foto: www.auschwitz.org
15.06.2021

17. Juni 2021: Online-Session über Jerzy Adam Brandhuber, Maler, Auschwitz-Überlebender

Neue informative Zoom Online-Session über Jerzy Adam Brandhuber, einen Maler, Auschwitz-Überlebenden und einen der ersten Mitarbeiter des Auschwitz Museums in Oświęcim.  ... 17. Juni 2021: Online-Session über Jerzy Adam Brandhuber, Maler, Auschwitz-Überlebender

 
 
Olaf Scholz eröffnet Sophie Scholl-Ausstellung in Berlin. Bild: Eva Oertwig, IAK Berlin
06.05.2021

Olaf Scholz eröffnet Sophie Scholl-Ausstellung in Berlin

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat in Berlin die Zaunausstellung aus Anlass des 100. Geburtstages der Widerstandskämpferin Sophie Scholl eröffnet und die Arbeit der Frau gewürdigt, die mit nur 22 Jahren von den Nazis ermordet wurde.  ... Olaf Scholz eröffnet Sophie Scholl-Ausstellung in Berlin

 
 
Éva Bán wird von ihrer Mutter in eines von Gábor Sztehlos Kinderheimen gebracht / Szenenbild "Gaudiopolis" © ORF
29.01.2021

Fernsehtipp zum Holocaust-Gedenktag: "Gaudiopolis - Republik der Kinder"

Der ORF zeigt anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz den Dokumentarfilm "Gaudiopolis – Republik der Kinder". Gegründet vom lutherischen Pastor Gábor Sztehlo wurde die selbst verwaltete Kinder- und Jugendrepublik in Budapest von 1945 bis 1950 für viele Kriegswaisen zu einem Hort für Hoffnung, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Sztehlo hatte schon während des Krieges 32 Kinderheime gegründet und Tausenden jüdischen Kindern das Leben gerettet. Zeitzeugen und Zeitzeuginnen berichten von der Kraft, die sie ihr Leben lang aus Gaudiopolis geschöpft hatten.  ... Fernsehtipp zum Holocaust-Gedenktag: "Gaudiopolis - Republik der Kinder"

 
 
Einladung zur UN-Gedenkveranstaltung am 27.1.2021
27.01.2021

Livestream: UN-Gedenkfeier am Internationalen Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 2021 veranstalten die Vereinten Nationen und die UNESCOeine digitale Gedenkstunde für die Opfer des Holocaust. Bei der Zeremonie werden unter anderem diese Rednerinnen und Redner sprechen:  ... Livestream: UN-Gedenkfeier am Internationalen Holocaust-Gedenktag

 
 
Esther Bejarano und Éva Fahidi-Pusztai
24.01.2021

Online-Veranstaltung: "Dass Auschwitz nicht noch einmal sei"

Das Auschwitz-Komitee der Bundesrepublik Deutschland lädt ein zu einer Online-Veranstaltung anlässlich der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945: "Dass Auschwitz nicht noch einmal sei – Das zweite Leben nach dem Überleben". Lesung – Film – Gespräch.  ... Online-Veranstaltung: "Dass Auschwitz nicht noch einmal sei"

 
 
Einladung Gedenkkonzert Igor Levit
24.01.2021

Gedenken zum 76. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Igor Levit spielt von Auschwitz-Überlebenden ausgewählte Stücke

Auschwitz-Überlebende in aller Welt gedenken in diesen Tagen des 76. Jahrestages ihrer Befreiung und des Internationalen Gedenktages für die Opfer des Holocaust. Das Internationale Auschwitz Komitee lädt aus diesem Anlass gemeinsam mit der Landesvertretung Niedersachsen  ... Gedenken zum 76. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Igor Levit spielt von Auschwitz-Überlebenden ausgewählte Stücke

 
 
Cover "Erinnern in Auschwitz – auch an sexuelle Minderheiten" © Querverlag
17.11.2020

"Erinnern in Auschwitz – auch an sexuelle Minderheiten": Online-Buchpräsentation und Gespräch mit Lutz van Dijk

Lutz van Dijk ist Historiker und Schriftsteller, arbeitete früher für das Anne Frank Haus in Amsterdam und lebt heute in Kapstadt, wo er ein Heim für aidskranke Kinder betreibt. Zeit seines Lebens engagiert er sich für die Rechte sexueller Minderheiten und für die Erinnerung an die NS-Verbrechen gegen Homosexuelle.  ... "Erinnern in Auschwitz – auch an sexuelle Minderheiten": Online-Buchpräsentation und Gespräch mit Lutz van Dijk

 
 
Tour-Logo
06.09.2020

Mit dem Rad: "Nie wieder"-Tour – eine Aktion gegen das Vergessen

Am 6. September 2020 lädt Fahrradenthusiast Martin Krick zur Gedenkfahrt für Gabriele Schwarz ein: Das 5-jährige Mädchen wurde 1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet. Die Fahrt beginnt in Stiefenhofen und führt bis Ichenhausen – 140 Kilometer ist sie lang. "Mit der 'Nie wieder'-Tour soll ihrer und aller anderen Opfer der Shoa gedacht werden", erklärt der Organisator: "Sie soll eine Mahnung sein, dass ein solches Unrecht nie wieder geschehen darf."  ... Mit dem Rad: "Nie wieder"-Tour – eine Aktion gegen das Vergessen

 
 
Christoph Heubner in Auschwitz-Birkenau © Boris Buchholz
16.08.2020

Von Auschwitz erzählen: Die Ära der Nachgeborenen

Das Jüdische Museum Frankfurt/Main und das Hessische Literaturforum laden zu Buchvorstellung und Gespräch mit Christoph Heubner, Exekutiv-Vizepräsident des IAK, und Dr. Werner Hanak, dem stellvertretenden Direktor des Jüdischen Museums, ein.  ... Von Auschwitz erzählen: Die Ära der Nachgeborenen

 
 
Das Buch-Cover von "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"
22.06.2020

Online-Lesung mit Christoph Heubner: „Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen“

Der Verein "Gegen Vergessen – Für Demokratie" lädt am Montag, 22. Juni 2020, um 18 Uhr zu einer Online-Lesung mit Christoph Heubner, dem Exekutiv-Vizepräsidenten des Internationalen Auschwitz Komitees ein.  ... Online-Lesung mit Christoph Heubner: „Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen“

 
 
IAK Signet
14.06.2020

Einladung zur Gedenkveranstaltung: 80. Jahrestag des 1. Transportes polnischer Bürger nach Auschwitz

"Ihr seid hier nicht in ein Sanatorium gekommen, sondern in ein deutsches Konzentrationslager, aus dem es keinen anderen Ausweg gibt als durch den Schornstein des Krematoriums." SS-Lagerführer Fritzsch am 14. Juni 1940 in Auschwitz  ... Einladung zur Gedenkveranstaltung: 80. Jahrestag des 1. Transportes polnischer Bürger nach Auschwitz

 
 
IAK Signet
01.06.2020

Erster Jahrestag der Ermordung von Walter Lübcke: Symbolische Straßenumbenennung der Sigismundstraße in Walter-Lübcke-Straße am Pfingstmontag

Am 2. Juni jährt sich zum ersten Mal die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke: Sein Tod steht in einer Reihe rechtsextremer Gewalttaten, die – nicht nur in Deutschland – den weltweit zunehmenden Hass und die mörderische Gewaltbereitschaft von Neonazis und Rechtsextremen dokumentieren.  ... Erster Jahrestag der Ermordung von Walter Lübcke: Symbolische Straßenumbenennung der Sigismundstraße in Walter-Lübcke-Straße am Pfingstmontag

 
 
Christoph Heubner © Boris Buchholz
06.02.2020

Detmold: Lesung und Begegnung – 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz: „Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen“

Christoph Heubner, Schriftsteller und Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees liest aus seinem Buch „Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen“ und freut sich anschließend auf einen gemeinsamen Austausch.  ... Detmold: Lesung und Begegnung – 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz: „Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen“

 
 
Cove des Buches "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"
05.02.2020

Kassel: Christoph Heubner liest aus seinem Buch "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"

Gerade im 75. Jahr nach der Befreiung von Auschwitz stellen sich viele Menschen immer wieder die Frage, wie wir bestehen werden, wenn es keine Zeitzeugen von Auschwitz mehr gibt. In seinem kürzlich im Steidl Verlag erschienenen Buch "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen" hat der Schriftsteller und Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees Christoph Heubner Berichte und Erinnerungen von Auschwitz-Überlebenden aufgenommen und in die Literatur getragen, damit diese Stimmen uns jetzt und in der Zukunft nicht verloren gehen.  ... Kassel: Christoph Heubner liest aus seinem Buch "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"

 
 
 
Cover "Leben mit Auschwitz"
27.01.2020

Buchvorstellung: "Leben mit Auschwitz. Momente der Geschichte und Erfahrungen der Dritten Generation"

Am 27. Januar 2020 jährt sich die Befreiung des KZ Auschwitz zum 75. Mal. Am Abend des Gedenktages lädt die Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin und Brandenburg e.V. zur Vorstellung des neuen Buches von Andrea von Treuenfeld ein:  ... Buchvorstellung: "Leben mit Auschwitz. Momente der Geschichte und Erfahrungen der Dritten Generation"

 
 
Einladung Kuratorenführung
27.01.2020

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Geboren in Auschwitz“

Am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz laden die Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand und das Internationale Auschwitz Komitee zur Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Geboren in Auschwitz“ ein.  ... Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Geboren in Auschwitz“

 
 
 
UNESCO Signet
22.01.2020

UNESCO-Konferenz "Auschwitz-Birkenau: 75 ans après" in Paris

Bei der Veranstaltung der UNESCO am 22. Januar 2020 in Paris spricht der Auschwitz-Überlebende und IAK-Vizepräsident Marian Turski.  ... UNESCO-Konferenz "Auschwitz-Birkenau: 75 ans après" in Paris

 
 
Foto aus der Einladung
21.01.2020

Holocaust-Gedenktag in Wolfsburg

Zum vierten Mal lädt die Stadt Wolfsburg am 21. Januar zum Holocaust-Gedenktag ein. Aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz und des Internationalen Gedenktages für die Opfer des Holocaust am 27. Januar wird es in Kooperation mit dem Internationalen Auschwitz Komitee sowie dem Hallenbad – Kultur am Schachtweg, dem Wolfsburger Verein Erinnerung und Zukunft und dem Verein zur Förderung der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz einen künstlerischen Abend des Gedenkens geben.  ... Holocaust-Gedenktag in Wolfsburg

 
 
Einladung "Aussortierte"
19.01.2020

Veranstaltung in Hamburg: Aussortierte – Auf dieser schiefen Ebene gab es kein Halten. NS-"Euthanasie" und ihre Folgen

Das Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V. lädt zur Gedenk-Veranstaltung 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945 ein.  ... Veranstaltung in Hamburg: Aussortierte – Auf dieser schiefen Ebene gab es kein Halten. NS-"Euthanasie" und ihre Folgen

 
 
Neue Dauerausstellung 2020 © GHWK Berlin, Foto: Svea Hammerle
19.01.2020

Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Haus der Wannsee-Konferenz

Am 20. Januar 1942 beschlossen 15 Naziführer den Mord an den europäischen Jüdinnen und Juden, die sogenannte „Endlösung“. Im Jahr des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz wird die Dauerausstellung eingeweiht.  ... Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Haus der Wannsee-Konferenz

 
 
Screenshot subcamps-auschwitz.org
16.01.2020

Präsentation der Website "Searching for Traces – the forgotten sub camps of Auschwitz"

Am 16. Januar 2020 präsentiert der Verein Tiergartenstrasse4Association die neue Website über die Außenlager von Auschwitz. Das Internationale Auschwitz Komitee unterstützt die neue Publikation.  ... Präsentation der Website "Searching for Traces – the forgotten sub camps of Auschwitz"

 
 
Einladung zur Buchvorstellung
12.12.2019

Buchvorstellung: "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"

Aus Anlass des 115. Geburtstages des Osnabrücker deutsch-jüdischen Malers Felix Nussbaum und zur Einleitung der weltweiten Gedenkfeierlich-keiten zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 2020 laden das Internationale Auschwitz Komitee, der Göttinger Steidl Verlag und die Vertretung des Landes Niedersachsen zur Buchpräsentation ein:  ... Buchvorstellung: "Ich sehe Hunde, die an der Leine reißen"

 
 
Die Statue "B" des IAK
19.11.2019

Verleihung des "B" an die Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß

Am Dienstag, 19. November 2019, wird Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß mit der Statue "B" des Internationalen Auschwitz Komitees ausgzeichnet.  ... Verleihung des "B" an die Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß

 
 
Éva Fahidi © LGA
16.11.2019

Éva Fahidi spricht: Sechs Städte in sieben Tagen – 9. bis 16. November

Die Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V. lädt rund um den 9. November 2019 zu einer Veranstaltungsreihe mit der Auschwitz-Überlebenden Éva Fahidi.  ... Éva Fahidi spricht: Sechs Städte in sieben Tagen – 9. bis 16. November

 
 
Die Spreeagenten gastieren mit "Mädchenorchester" in Auschwitz.
14.11.2019

Die Spreeagenten gastieren mit "Mädchenorchester" in Auschwitz / Oswiecim

Das Stück ist an die Erinnerungen von Musikerinnen des Frauenorchesters in Auschwitz angelehnt und feierte im August Premiere. Jetzt wird die aktuelle Musiktheaterproduktion der Spreeagenten in Polen gezeigt.  ... Die Spreeagenten gastieren mit "Mädchenorchester" in Auschwitz / Oswiecim

 
 
IAK Signet
10.11.2019

Veranstaltungen zum 9. November in Hamburg

Das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V. weist auf folgende Gedenkfeiern in Hamburg hin:  ... Veranstaltungen zum 9. November in Hamburg

 
 
Auschwitz-Komitee Hamburg
07.11.2019

Veranstaltung zur Pogromnacht: Zwangsarbeit bei Siemens und Sabotage im Frauen-KZ Ravensbrück

Am Donnerstag, 7. November 2019, lädt das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V. um 19.30 Uhr zur Veranstaltung GEGEN DAS VERGESSEN zur Erinnerung an die Pogromnacht am 9. November 1938 ein.  ... Veranstaltung zur Pogromnacht: Zwangsarbeit bei Siemens und Sabotage im Frauen-KZ Ravensbrück

 
 
Hans-Frankenthal-Preis 2019
17.10.2019

Verleihung: Hans-Frankenthal-Preis 2019 geht an Initiative "Ghetto-Renten Gerechtigkeit Jetzt!" und an die Wanderausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Der mit insgesamt 2.000 Euro dotierte Hans-Frankenthal-Preis 2019 der Stiftung Auschwitz-Komitee wird am Donnerstag, 17. Oktober um 19:00 Uhr im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky in Hamburg verliehen. Die Preisverleihung ist öffentlich.  ... Verleihung: Hans-Frankenthal-Preis 2019 geht an Initiative "Ghetto-Renten Gerechtigkeit Jetzt!" und an die Wanderausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

 
 
IAK Signet
02.08.2019

US-Bürgerrechtler Jesse Jackson hält zum Jahrestag der Auflösung des "Zigeunerlagers" Rede in Auschwitz-Birkenau

Zusammen mit dem Vorsitzenden des Zentralrates der Deutschen Sinti und Roma, Romani Rose, will sich Jackson für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einsetzen. Jede Form von Rassismus, Antiziganismus und Sntisemitismus werde verurteilt, hieß es im Vorfeld der Veranstaltung.  ... US-Bürgerrechtler Jesse Jackson hält zum Jahrestag der Auflösung des "Zigeunerlagers" Rede in Auschwitz-Birkenau

 
 
Ausstellung "Zwei Leben"
23.06.2019

Die Ausstellung "Zwei Leben" ist noch bis 23. Juni in Berlin zu sehen

Die Ausstellung „Zwei Leben. Auschwitz und danach“ ist noch bis zum 23. Juni 2019 in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand zu sehen ist. In der Austellung es geht um zwei Frauen, die das Vernichtungslager Auschwitz überlebt haben. Die nach dem Überleben groß geworden sind im Sinne von über sich hinauswachsen, sich künstlerisch verwirklichen. Und die auch mit über 90 Jahren noch Neues wagen.  ... Die Ausstellung "Zwei Leben" ist noch bis 23. Juni in Berlin zu sehen

 
 
Einladung Vorderseite
18.06.2019

Konferenz "New Forms of Anti-Semitism" in Israel

Das Center Organizations of Holocaust Survivors in Israel lädt am 18. Juni 2019 zur Konferenz "New Forms of Anti-Semitism: Holocaust Denial, Distortion and the Revision of History".  ... Konferenz "New Forms of Anti-Semitism" in Israel

 
 
Einladung Gedenkveranstaltung am 16. Juni 2019 in Jamlitz
16.06.2019

Erinnerungs- und Informationsveranstaltung in Jamlitz: "Der Zug des Lebens"

Anlässlich des 75. Jahrestags des ersten Transportes jüdischer Häftlinge am 5. Juni 1944 von Auschwitz in das KZ-Außenlager Lieberose laden die Evangelische Kirchengemeinde Lieberose und Land, des Justus-Delbrück-Haus | Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz und die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zur Erinnerungsveranstaltung und Filmaufführung ein.  ... Erinnerungs- und Informationsveranstaltung in Jamlitz: "Der Zug des Lebens"

 
 
Logo der Veranstaltung
08.05.2019

19. Marathonlesung: Kommt und lest aus Büchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden

Der Arbeitskreis „Bücherverbrennung – nie wieder!“ lädt am Mittwoch, 8. Mai 2019, von 11 bis 18 Uhr zur Lesung aus den verbrannten Büchern. Ort der Veranstaltung ist der Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer/Ecke Heymannstraße, Hamburg-Eimsbüttel am Isebek-Kanal (Metrobus 4, Haltestelle KaiFU) - es ist genau dort, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaftler Bücher verbrannten.  ... 19. Marathonlesung: Kommt und lest aus Büchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden

 
 
Aus der Einladung zum "Künstlerischen Abend des Gedenkens"
29.01.2019

Befreiung von Auschwitz: Künstlerischer Abend des Gedenkens

Am 27. Januar 2019 jährt sich der 74. Gedenktag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 2005 wird dieser Tag auf Beschluss der Vereinten Nationen weltweit als Holocaust-Gedenktag begangen. Aus diesem Anlass lädt die Vertretung des Freistaates Sachsen in Zusam­menarbeit mit dem Internationalen Auschwitz Komitee zu einem künstle­rischen Abend des Gedenkens ein.  ... Befreiung von Auschwitz: Künstlerischer Abend des Gedenkens

 
 
Marian Turski © Boris Buchholz
28.01.2019

Holocaust-Gedenktag: IAK-Vizepräsident Marian Turski spricht bei zentraler UN-Veranstaltung

Am Montag, dem 28. Januar, wird Marian Turski, der polnische Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees und Auschwitz-Überlebende, bei der zentralen Gedenkveranstaltung der Vereinten Nationen in New York sprechen.  ... Holocaust-Gedenktag: IAK-Vizepräsident Marian Turski spricht bei zentraler UN-Veranstaltung

 
 
Auschwitz-Birkenau
27.01.2019

74. Jahrestage der Befreiung von Auschwitz | Internationaler Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 2019 jährt sich der 74. Gedenktag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 2005 wird dieser Tag auf Beschluss der Vereinten Nationen weltweit als Holocaust-Gedenktag begangen.  ... 74. Jahrestage der Befreiung von Auschwitz | Internationaler Holocaust-Gedenktag

 
 
Einladung zum künstlerischen Abend des Gedenkens
24.01.2019

Künstlerischer Abend des Gedenkens in Wolfsburg

Europaweit vermelden Umfragen, dass die Kenntnisse zur Geschichte des Holocaust besonders bei jungen Menschen abnehmen: Offensichtlich erodiert das Wissen über den Holocaust in dem Moment, in dem in vielen europäischen Gesellschaften antisemitischer Hass und rechtsextreme Wutgesänge vermehrt aufflammen.  ... Künstlerischer Abend des Gedenkens in Wolfsburg

 
 
Einladung zur Ausstellung "Zwei Leben. Auschwitz und danach."
23.01.2019

Ausstellung "Zwei Leben. Auschwitz und danach. Two Lives. Auschwitz and after."

Aus Anlass des 74. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 und des Internationalen Holocaust-Gedenktages zeigt das Internationale Auschwitz Komitee in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Internationalen Jugend-begegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz die Ausstellung "Zwei Leben. Auschwitz und danach."  ... Ausstellung "Zwei Leben. Auschwitz und danach. Two Lives. Auschwitz and after."

 
 
"Gegen das Vergessen": Podiumsdiskussion in Hamburg
13.01.2019

Podiums­gespräch "Erinnern heißt handeln: Gemeinsam gegen den Hass"

Das Hamburger Auschwitz-Komitees in der Bundesrepublik Deutschland lädt anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 zu einer Veranstaltung in das Polittbüro ein.  ... Podiums­gespräch "Erinnern heißt handeln: Gemeinsam gegen den Hass"

 
 
Das Kindertransporte-Denkmal in Berlin (Foto: Wikimedia Commons / Frank Meisler)
02.12.2018

Berlin: Gedenken an Kindertransporte

Amnesty International gedenkt am 2. Dezember der Kindertransporte vor 80 Jahren. Ort der Veranstaltung ist das Kindertransporte-Denkmal vor dem Bahnhof Friedrichstraße.  ... Berlin: Gedenken an Kindertransporte

 
 
IAK-Vizepräsident Felix Kolmer übergab den Sonderpreis "Milena Jesenská" an Andrea Mocellin und Thomas Muggenthaler.
25.11.2018

"Todeszug in die Freiheit" wird in Regensburg aufgeführt

Der preisgekrönte ARD-Film von Andrea Mocellin und Thomas Muggenthaler kommt ins Kino: Am 25. November 2018 um 16.45 Uhr zeigt das Ostentor-Kino in Regensburg "Todeszug in die Freiheit" ein weiteres Mal.  ... "Todeszug in die Freiheit" wird in Regensburg aufgeführt

 
 
Frankfurter Auschwitz-Prozess
12.11.2018

Petershagen: Vortrag "Der Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965"

Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard berichtet über den ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess. Die Prozessunterlagen wurden 2017 in das Weltdokumentenerbe (Memory of the World) der UNESCO aufgenommen.  ... Petershagen: Vortrag "Der Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965"

 
 
Frankfurter Auschwitz-Prozess
10.11.2018

Minden: Vortrag "Der Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965"

Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard berichtet über den ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess. Die Prozessunterlagen wurden 2017 in das Weltdokumentenerbe (Memory of the World) der UNESCO aufgenommen.  ... Minden: Vortrag "Der Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965"

 
 
Adolf Gawalewicz
10.11.2018

Münzenberg: Gedenken an den Pogrom von 1938 – Lesung aus der Zeugenaussage eines Auschwitz-Insassen

Vor 80 Jahren brannten die Synagogen. Daran will die Stadt Münzenberg in Zusammenarbeit mit der Lagergemeinschaft Auschwitz – Freundeskreis der Auschwitzer e.V. – Münzenberg erinnern. Am Samstag, den 10. November um 19 Uhr verlesen Münzenberger Schüler/innen der Singberg-Schule Wölfersheim das Protokoll der Zeugenvernehmung im Frankfurter Auschwitzprozess von Dr. Adolf Gawalewicz.  ... Münzenberg: Gedenken an den Pogrom von 1938 – Lesung aus der Zeugenaussage eines Auschwitz-Insassen

 
 
 
08.11.2018

9. November: Gedenkveranstaltung mit Zeitzeuginnen im Schiller-Gymnasium, Berlin

Anlässlich des Gedenkens an die sogenannte Reichspogromnacht am 9. November 1938 findet in der Kooperationsschule der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, dem Schiller-Gymnasium in Berlin-Charlottenburg, eine öffentliche Veranstaltung statt: Gerahmt von musikalischen Beiträgen wird die letzte Überlebende des Mädchenorchesters Auschwitz, Anita Lasker-Wallfisch, gemeinsam mit ihrer Tochter Maya Jacobs-Wallfisch von Schülerinnen und Schülern befragt.  ... 9. November: Gedenkveranstaltung mit Zeitzeuginnen im Schiller-Gymnasium, Berlin

 
 
Eiladung zum 5. November 2018
05.11.2018

November 1938 – Pogromnacht: Berichte der Opfer und Planungen der Täter

Das Hamburger Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V. lädt zur Erinnerung an die Porgromnacht vor 80 Jahren zu einer Gedenkveranstaltung ein:  ... November 1938 – Pogromnacht: Berichte der Opfer und Planungen der Täter

 
 
05.11.2018

Diskussionsveranstaltung: "Den Opfern verpflichtet. Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart"

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und die Deutsche Gesellschaft laden am 5. November 2018 um 18 Uhr zur Podiumsdiskussion "Den Opfern verpflichtet. Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart".  ... Diskussionsveranstaltung: "Den Opfern verpflichtet. Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart"

 
 
Signet der Stiftung Auschwitz-Komitee Hamburg
25.10.2018

Hans-Frankenthal-Preis 2018 wird an das Alternative Kultur- und Bildungszentrum AKuBiZ und die Macher des Dokumentarfilms „Liza ruft!“ verliehen

Der mit insgesamt 2.000 Euro dotierte Preis der Stiftung Auschwitz-Komitee Hamburg wird am Donnerstag, 25. Oktober um 19 Uhr im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg "Carl von Ossietzky" in Hamburg verliehen. Die Preisverleihung ist öffentlich.  ... Hans-Frankenthal-Preis 2018 wird an das Alternative Kultur- und Bildungszentrum AKuBiZ und die Macher des Dokumentarfilms „Liza ruft!“ verliehen

 
 
"abgeholt!" Motiv von der Einladungskarte
18.10.2018

„… abgeholt!“ Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 77 Jahren

Die Ständige Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte im Berliner Raum, das Land Berlin, die Jüdische Gemeinde zu Berlin, die Israelitische Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin, die Inge Deutschkron Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung laden am Donnerstag, 18. Oktober, 12 Uhr, zur Gedenkveranstaltung am Mahnmal „Gleis 17“ am S-Bahnhof Grunewald in 14193 Berlin ein.  ... „… abgeholt!“ Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 77 Jahren

 
 
Felix Kolmer
11.09.2018

IAK-Vizepräsident Felix Kolmer wird mit sächsischem Verdienstorden geehrt

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer überreicht heute in der Fürstengalerie des Residenzschlosses Dresden 17 Bürgerinnen und Bürgern den Verdienstorden des Freistaates Sachsen. Mit dieser Auszeichnung ehrt der Freistaat Menschen, die sich im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen, gesellschaftlichen oder ehrenamtlichen Bereich in herausragendem Maße engagiert haben. Unter den Geehrten ist Prof. em. Dr. Felix Kolmer (Prag, Tschechische Republik), der Vize-Präsident des Internationalen Auschwitz Komitees.  ... IAK-Vizepräsident Felix Kolmer wird mit sächsischem Verdienstorden geehrt

 
 
Einladung Komplex Auschwitz
25.01.2018

Vortrag in Berlin: »Komplex Auschwitz – Die vergessenen Außenlager«

Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, die polnische Botschaft und Tiergarten4Association e.V. laden ein.  ... Vortrag in Berlin: »Komplex Auschwitz – Die vergessenen Außenlager«

 
 
Einladung Holocaust-Gedenktag Wolfsburg
25.01.2018

Abend des Gedenkens in Wolfsburg zum Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 2018 jährt sich zum 73. Mal die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 2005 wird dieser Tag auf Beschluss der Vereinten Nationen weltweit als Holocaust-Gedenktag begangen. Aus diesem Anlass laden die Stadt Wolfsburg und das Internationale Auschwitz Komitee in Kooperation mit dem „Hallenbad-Kultur am Schachtweg“, dem Wolfsburger Verein „Erinnerung und Zukunft“ und dem Verein zur Förderung der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Oswięcim/Auschwitz Wolfsburg e.V. zu einem künstlerischen Abend des Gedenkens am Donnerstag, 25. Januar 2018,...  ... Abend des Gedenkens in Wolfsburg zum Holocaust-Gedenktag

 
 
Einladung Ausstellungseröffnung
23.01.2018

Ausstellungseröffnung: Auschwitz – eine deutliche Spur

Zum Auftakt der weltweiten Gedenkfeierlichkeiten aus Anlass des 73. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz und des 13. Internationalen Holocaust-Gedenktages lädt das Internationale Auschwitz Komitee in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz zur Eröffnung der Ausstellung.  ... Ausstellungseröffnung: Auschwitz – eine deutliche Spur

 
 
Veranstaltung Hamburg
21.01.2018

Veranstaltung in Hamburg: Fluchtperspektiven – Hachschara. Die Vorbereitung jüdischer Jugendlicher zur Auswanderung nach Palästina

Das „Land der Väter“ mit eigener Hände Arbeit und ohne die Ausbeutung anderer aufzubauen, war zu Beginn der Nazizeit noch jugendliches Aussteigertum und Protestbewegung. Ab 1938/39 gewann die Vision vorher kaum geahnte Dringlichkeit, weil es immer weniger Möglichkeiten gab, Deutschland zu verlassen. Nicht allen „Chawerim“ gelang es. Die Veranstaltung stellt die Erinnerungen von Esther Bejarano in den Mittelpunkt und folgt auch den Spuren der Bewegung in Hamburg.  ... Veranstaltung in Hamburg: Fluchtperspektiven – Hachschara. Die Vorbereitung jüdischer Jugendlicher zur Auswanderung nach Palästina

 
 
IAK Signet
29.11.2017

Einladung zur Ausstellungseröffnung „Eine deutliche Spur" in Berlin

Seit drei Jahrzehnten arbeiten mehrmals jährlich Auszubildende der Volkswagen AG gemeinsam mit Jugendlichen aus Polen für zwei Wochen in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau: Ein Projekt, das Volkswagen gemeinsam mit dem Internationalen Auschwitz Komitee realisiert und das Generationen von Auszubildenden geprägt hat.  ... Einladung zur Ausstellungseröffnung „Eine deutliche Spur" in Berlin

 
 
Logo Stiftung Auschwitz-Komitee
29.11.2017

Verleihung des Hans-Frankenthal-Preises 2017 in Hamburg

Der Preis der Stiftung Auschwitz-Komitee geht dieses Jahr an die Arbeitsgemeinschaft Bund der „Euthanasie“-Geschädigten und Zwangssterilisiertenund das Theaterprojekt „Distomo – unbeglichene Schuld(en)“.  ... Verleihung des Hans-Frankenthal-Preises 2017 in Hamburg

 
 
Éva Fahidi, Emese Cuhorka © Cseba Mészáros / The Symptoms
09.11.2017

"Strandflieder oder Die Euphorie des Seins" im Volkstheater

Premiere in Österreich: Tänzerin Emese Cuhorka und Auschwitz-Überlebende Éva Fahidi auf der Bühne.  ... "Strandflieder oder Die Euphorie des Seins" im Volkstheater

 
 
Logo Auschwitz Komittee Hamburg
08.11.2017

Mahnwache in Hamburg

Gedenken an den 80. Jahrestag der Reichspogromnacht  ... Mahnwache in Hamburg

 
 
Logo Auschwitz-Komitee Hamburg
08.11.2017
 
 
IAK Logo
28.08.2017

Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees in Auschwitz / Oswiecim

Vom 28. bis zum 31. August 2017 werden in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim/Auschwitz noch einmal hochbetagte Auschwitz-Überlebende aus zahlreichen Ländern in der Begleitung ihrer Kinder und Enkel zur Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees zusammentreffen.  ... Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees in Auschwitz / Oswiecim

 
 
Einladung: Präsentatin des B's in Kassel
12.06.2017

Präsentation des "B" in Kassel

Nach einer Idee der Französin Michèle Déodat haben Auszubildende der Volkswagen AG eine Skulptur aus Edelstahl geschaffen: Sie zeigt das von den Häftlingen in Auschwitz heimlich auf den Kopf gestellte „B“ in der perfiden Lageraufschrift „ARBEIT MACHT FREI“, die sie 1940 auf Befehl der SS anfertigen mussten.  ... Präsentation des "B" in Kassel

 
 
Justin Sonder | Filmstill aus Gespräch mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung
21.04.2017

Stadt Chemnitz: Ehrenbürgerschaft für Justin Sonder

Am 21. April 2017 verleiht die Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz die Ehrenbürgerschaft an den gebürtigen Chemnitzer und Auschwitz-Überlebenden Justin Sonder.  ... Stadt Chemnitz: Ehrenbürgerschaft für Justin Sonder

 
 
Cover "Töchter, Mütter"
26.02.2017

Budapest: Präsentation der ungarischen Fassung von "Töchter, Mütter"

Im Jewish Community Center "Bálint Ház" wird heute die ungarische Fassung des Buches "Töchter, Mütter" von Katalin Pécsi-Pollner vorgestellt.  ... Budapest: Präsentation der ungarischen Fassung von "Töchter, Mütter"

 
 
 
 
IAK Signet
27.01.2017

Veranstaltung der Vereinten Nationen in New York mit UN-Generalsekretär António Guterres: Hauptredner bei der zentralen Gedenkveranstaltung ist Noah Klieger, Auschwitz-Überlebender und israelischer IAK-Vizepräsident

Am 27. Januar wird in New York , am Hauptsitz der Vereinten Nationen, zum ersten Mal der neue Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres gemeinsam mit Gästen aus aller Welt der Opfer des Holocaust gedenken und an Diskussionen „Zur Erziehung und zur Ermutigung von Zivilcourage junger Menschen“ teilnehmen.  ... Veranstaltung der Vereinten Nationen in New York mit UN-Generalsekretär António Guterres: Hauptredner bei der zentralen Gedenkveranstaltung ist Noah Klieger, Auschwitz-Überlebender und israelischer IAK-Vizepräsident

 
 
Bild aus dem Faltblatt der Lagergemeinschaft Auschwitz – Freundeskreis der Auschwitzer e.V.
27.01.2017

Edith Erbrich zu Gast im Museum der Stadt Butzbach

Veranstaltung in Butzbach im Rahmen der Reihe „Vergiss Deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz“ (5. Veranstaltung)  ... Edith Erbrich zu Gast im Museum der Stadt Butzbach

 
 
IAK Signet
26.01.2017

Gedenkzeremonie der UNESCO in Paris: Raphaël Esrail hält die zentrale Gedenkrede

Raphaël Esrail ist Auschwitz-Überlebender, Präsident der französischen Union des déportés d’Auschwitz und französischer Vizepräsident des IAK.  ... Gedenkzeremonie der UNESCO in Paris: Raphaël Esrail hält die zentrale Gedenkrede

 
 
 
Titel der Einladung
25.01.2017
 
 
 
 
 
13.11.2016

Premiere Berlin: Kinodokumentarfilm "Wir sind Juden aus Breslau – überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933"

13.11.16, 16 Uhr, Zeughauskino, Deutsches Historisches Museum In Zusammenarbeit mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und den Jüdischen Kulturtagen 2016  ... Premiere Berlin: Kinodokumentarfilm "Wir sind Juden aus Breslau – überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933"

 
 
 
 
Signet Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
09.11.2016
 
 
 
 
Ausschnitt vom Veranstaltungsfaltblatt
07.11.2016

Vergiss Deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz

Einladung zur Veranstaltungsreihe der Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V.  ... Vergiss Deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz

 
 
 
 
Signet Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
02.11.2016

Pressegespräch in Hamburg: Gegen das Vergessen

Das Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V. lädt anläßlich des Gedenkens an die Pogromnacht 1938 zum Pressegespräch am 2. November 2016  ... Pressegespräch in Hamburg: Gegen das Vergessen

 
 
IAK Logo
27.10.2016

IAK-Veranstaltung zur Jewish Claims Conference mit Rüdiger Mahlo: „Ein Mindestmaß an Gerechtigkeit…“

Es war und ist eine der wichtigsten Aufgaben der Überlebenden des Holocaust, für die soziale und materielle Entschädigung all jener Menschen zu sorgen, die – wie sie – die deutschen Konzentrations- und Vernichtungslager überlebt haben. Um ihre Rechte und Ansprüche besser vertreten zu können, begründeten sie vor mehr als 60 Jahren die "Jewish Claims Conference".  ... IAK-Veranstaltung zur Jewish Claims Conference mit Rüdiger Mahlo: „Ein Mindestmaß an Gerechtigkeit…“

 
 
Signet Stiftung Auschwitz-Komitee
13.10.2016

Stiftung Auschwitz-Komitee: Verleihung des Hans-Frankenthal-Preises 2016

Der Hans-Frankenthal-Preis 2016 geht an die „Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş“ (Berlin) und die Initiative Gedenken in Harburg. Das hat der Stiftungsrat der Stiftung Auschwitz-Komitee in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Die mit insgesamt 3.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Donnerstag, 13. Oktober um 19:00 Uhr im Lichthof der Staats-und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky verliehen.  ... Stiftung Auschwitz-Komitee: Verleihung des Hans-Frankenthal-Preises 2016

 
 
Adolf Frankl: Vergasung
25.09.2016

Sonderausstellung mit Werken von Adolf Frankl bis 25. September in München

Bis zum 25. September 2016 wird die Ausstellung "Adolf Frankl – Kunst gegen das Vergessen" im NS-Dokumentationszentrum München gezeigt.  ... Sonderausstellung mit Werken von Adolf Frankl bis 25. September in München

 
 
Einladung zur Biennale 2016
02.09.2016

6. Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats in Oświęcim

Die Stiftung für die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim lädt herzlich zur Eröffnungsfeier der "6. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats" ein.  ... 6. Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats in Oświęcim

 
 
Website www.kraftderschwachen.de
14.07.2016

"Die Kraft der Schwachen" | Film- und Diskussionsveranstaltung

Das Auschwitz-Komitee Hamburg lädt am 14. Juli 2016 um 19:30 Uhr in das Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4 in HH-Groß-Borstel. Der Eintritt ist frei!  ... "Die Kraft der Schwachen" | Film- und Diskussionsveranstaltung

 
 
 
 
 
Arc de Triomphe © Carlos Delgado; CC-BY-SA
27.01.2016

71. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Präsidiumssitzung des IAK in Paris | Teilnahme an Gedenkveranstaltung der UNESCO

Am Gedenktag, dem 27. Januar, kommt das Präsidium des Internationalen Auschwitz Komitees zu einer Sitzung in Paris zusammen. Gastgeber ist die Union des Déportés d'Auschwitz unter ihrem Präsidenten Raphaël Esrail.