IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
21.12.2017

Ausbrüche von Antisemitismus: „Der Bewältigung seiner Vergangenheit allzu sicher gewesen“

 
 
IAK Signet

 

 

 

Überlebende des Holocaust empfinden die neuen Ausbrüche antisemitischen Hasses in Deutschland als Zäsur.

Hierzu betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:

"Das, was jetzt geschieht ist vor allem eine massive Herausforderung der deutschen Gesellschaft. Das in Berlin aufgenommene Video des antisemitischen Hasses gegenüber jüdischen Menschen zeigt die ekelhafte und mörderische Spur der Nazi-Ideologie, die offensichtlich in Teilen der deutschen Gesellschaft längst wieder salonfähig ist und sich im Hass gegenüber Juden und dem Staat Israel manifestiert. Dass darüberhinaus ihre in den Gaskammern von Auschwitz ermordeten Angehörigen verhöhnt und geschmäht werden, ist für Überlebende des Holocaust eine kaum erträgliche Schande, die sie in Deutschland in dieser Form nie mehr erwartet hätten. Mit Spannung beobachten sie deshalb die Diskussion dieser Entwicklung in einem Land, das sich offenbar der Bewältigung seiner Vergangenheit allzu sicher gewesen ist."