IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: http://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Pressemitteilung des Internationalen Auschwitz Komitees

05.09.2017

Zum beabsichtigten Auftritt Herrn Gaulands in Nürnberg / Auschwitz-Überlebende danken der Stadt Nürnberg

 
 
IAK Signet

 

 

 

Auschwitz-Überlebende im Internationalen Auschwitz Komitee begrüßen die Entscheidung der Stadt Nürnberg, Herrn Gauland nach seinen verbalen und menschenverachtenden Entgleisungen einen Wahlkampfauftritt in der Nürnberger Meistersingerhalle zu untersagen.

Hierzu betonte Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees, während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau:

"Für die Überlebenden von Auschwitz sind die Hassattacken und die Gewaltphantasien, die aus der AfD immer wieder in die Öffentlichkeit dringen, schlichtweg unerträglich. Herrn Gauland kommt in diesem Zusammenhang der Diffamierung und Denunziation eine entscheidende Rolle zu. Längst ist er der Leitwolf der AfD, der diese Äußerungen seiner Partei durch eigene verbale Entgleisungen antreibt. Umso dankbarer sind wir dem Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg für seine konsequente und beispielhafte Haltung: Es geht längst nicht mehr nur um den Hass im Netz, es geht längst auch um den Hass, den die AfD im Wahlkampf ständig verbreitet.

 
 
 

Für Rückfragen / for further Information

Christoph Heubner

Exekutiv-Vizepräsident 

Internationales Auschwitz Komitee

Telefon: ++ 49 (030) 26 39 26 81